Optische Rauschmessung

Bei der optischen Rauschmessung soll die Rauschqualität von Lichtempfängern gemessen werden. Analog zur Rauschmessung bei Empfängern wird die Rauschleistung eines Lichtrauschgenerators so weit angehoben, bis der NF-Ausgangspegel um 3 dB ansteigt. Zu den Knackpunkten gehören unter anderem:
Im Lichtrauschgenerator:
  - die Erzeugung von weissem Rauschen mit kleinem Crestfaktor
  - die Modulation des Emitters
  - die Kalibrierung.
- Die Filterung der NF für eine korrekte Bewertung.
- Präzise Effektivwertmessung.

Ich werde hier in loser Folge berichten.


Ich bitte um Vergebung für Ungereimtheiten und Mitteilung per e-mail an   hhcuno@t-online.de

Last update 07.02.2016